1228 Besucher
projekt

Vorstellung des Projekts



Die Idee und das Ziel
Erste Designkonzepte
Konzeptvorstellung
Konzeptvarianten
Aerodynamik
Mögliche Antriebe
Gewichtsreduktion


Die Idee und das Ziel

Die meisten derzeit angebotenen „Eco“-Fahrzeuge basieren auf schweren, hoch gebauten Familien- oder Großraumlimousinen.

– ein Widerspruch in sich! –

Hohes Gewicht und große Fahrzeugstirnflächen erhöhen den Benzinverbrauch. Zusätzlich werden gerade junge Käufer und Fahrer mit dynamischen Fahrweisen durch solche Fahrzeugkonzepte nicht angesprochen. Dabei lassen sich Economie, Fahrspaß und Ästhetik sehr leicht und kostengünstig verbinden!

Dieses Studienprojekt möchte verschiedene konventionelle und kostengünstige Möglichkeiten aufzeigen, mit denen es möglich ist, ein Fahrzeug mit geringem Benzinverbrauch zu entwickeln und herzustellen. Zugleich soll dieses Fahrzeug die Fahrleistungen eines Sportwagens aufzeigen und in einer zeitlos schönen Karosserieform untergebracht sein.



Erste Designkonzepte (2003)



Konzeptvorstellung

  • Übernahme der optimierten Fahrzeugstruktur inkl. Frontscheibenrahmen (Tausch Überrollbügel zwecks Stirnflächenreduzierung).

  • Neugestaltung der Karosserie, Cw-Wert optimiert aus leichtem Fasergewebe.

  • Übernahme der Achskomponenten.

  • Verwendung von Lagern und Reifen mit geringen Reibwerten.

  • Verzicht auf überflüssige Komfortfeatures.

  • Intelligentes Kühlsystem, Cw-Wert optimiert.

  • Unterbodenverkleidung mit Diffusor und damit Verringerung der Verwirbelungsfläche hinter dem Fahrzeug.


Konzeptvarianten

Mittels abnehmbarer Dach-Motorraum-Verkleidung lassen sich zwei Karosserievarianten erzeugen:

Eine stromlinienförmige Coupé-Variante sowie eine Roadster-Variante.


Aerodynamik




Mögliche Antriebe

Smart 1,0 L
3-Zylinder Reihe ohne und mit Aufladung
45, 52 und 62 kW bei circa 5800 U/min
Die 45 und 52 kW Varianten sind Microhybridmotoren
3,8 bis 5,1 L Superbenzin/100 km
und 103 bis 124 g/km CO2


Brabus 1,0 L
3-Zylinder Reihe mit Aufladung
72 bis 82 kW bei circa 5800 U/min
5,4 bis 5,8 L Superbenzin/100 km
und 124 bis 129 g/km CO2



* Alle Angaben von Verbrauch und CO2-Ausstoß beziehen sich auf Daten, die mit dem Smart Fortwo ermittelt wurden.


Gewichtsreduktion

Gewichtsminimierungen sind nicht nur essentiell um den Verbrauch zu senken, sondern auch um die Performance zu steigern.

  • Optimierter Materialeinsatz
    (z.B. durch konstruktiven Leichtbau oder große zusammenhängende Karosseriebauteile anstatt Stückwerk)
  • Verzicht auf überflüssige Komfortfeatures
    (z.B. Soundsyteme, elektr. Verdecke)
  • Einsatz von Rennsporttechnik
    (z.B. Schalensitze)
Sponsoren

HTW des Saarlandes
Recaro
Forgis
Vialle
Merz&Pabst
Forgis

Bilstein

Klesen-GmbH

Klosautomobile
Copyright: FECar 2009 - Kontakt